Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Schüler / Schulberatung > Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Probleme in der Ausbildung? Kein Problem, es gibt doch ahH! Zielgruppe sind Jugendliche, deren Ausbildungsziel durch schlechte Noten in der Berufsschule oder Probleme im Betrieb oder zu Hause gefährdet ist, weil sie Schwierigkeiten haben

  • mit dem Berufsschulstoff
  • mit dem Lernen für Prüfungen
  • mit der Angst vor Prüfungen
  • am Ausbildungsplatz
  • im persönlichen Bereich.

abH bedeuten konkret:

Jede Woche 4 Stunden Stützunterricht in Berufsschulstoff

  • Zu individuell vereinbarten Zeiten, in der Regel am Abend
  • Lernen in Kleingruppen
  • Maßgeschneiderte Prüfungsvorbereitung
  • Unterstützung und Zusammenarbeit mit Ausbildungsbetrieb und Berufsschule
  • Individuelle sozialpädagogische Betreuung und Beratung bei persönlichen Problemen

Hauptziele sind das Erreichen eines erfolgreichen Ausbildungsabschlusses und die Förderung des Übergangs von der Berufsausbildung in einen dauerhaften Arbeitsprozess.

Da die Agentur für Arbeit alle Kosten übernimmt, sind abH für die Teilnehmer kostenfrei.

Die Anmeldung kann bei der Kolping-Bildungs-gGmbH oder bei der Agentur für Arbeit erfolgen. Standorte befinden sich in Donauwörth (Tel. 0906-70685-33), Dillingen (Tel.09071-6664) und Nördlingen (Tel. 09081-24572). Der Beratungslehrer der Berufsschule hilft gerne bei der Kontaktaufnahme.