evang. Religion

evang. Religion

Evangelische Religionslehre an der Berufsschule
Neuer Lehrplan, gültig ab dem Schuljahr 2014/15

  • Kompetenzorientiert
  • Konfessionell ausgerichtet
  • Attraktiv für die Lebenswelt der Auszubildenden und ihrer Betriebe
Mensch im BerufLeben in BeziehungDie Frage nach GottDie Frage nach dem MenschenDie Frage nach dem Sinn
Lernbereiche der Jahrgangsstufe 10
Arbeit und GerechtigkeitPersönlichkeit und IdentitätAuf der Suche nach GottGlauben und HandelnGelingendes Leben
Lernbereiche der Jahrgangsstufe 11
Arbeit und FreizeitInteraktion und KommunikationJesus ChristusUnverfügbarkeit menschlichen LebensUmgang mit Vergänglichkeit
Lernbereiche der Jahrgangsstufe 12
Arbeit und WeltwirtschaftPartnerschaft und FamilieSichtweisen auf die WeltFrieden und GerechtigkeitOrientierung im Leben

Rahmen des Religionsunterrichtes an berufsbildenden Schulen

  • Hohe religiöse Heterogenität/Verschiedenheit
  • Relativ hoher Druck lebensrelevante „nützliche“ Themen zu unterrichten aus Sicht der Azubis und der Betriebe
  • Religionsunterricht wird konfessionell unterrichtet:
  • weil er nach dem Grundgesetz geschützt ist
  • weil die fachliche Ausrichtung „Religion“ immer an eine konkrete Glaubensgemeinschaft bzw. Kirche gebunden sein muss (native speaker)
  • weil er aus der Bildungstheorie heraus, das unabhängige Denken des Schülers/der Schülerin nachhaltig fördert