Advent: Blick vom Gipfel zurück ins Tal

Mein persönliches Highlight im Herbst 2019 war  ein Gespräch mit Alexander Huber von den „Huber Buam“. Im Nachgang des 27. Herbstgesprächs des vbw konnte ich mit dem gleichaltrigen Extrembergsteiger Alexander Huber über die Analogie von Berg und Beruf diskutieren. Der Profikletterer sprach im Hotel „ Drei Mohren in Augsburg“ über die Parallelen zwischen dem Bergsteigen und den täglichen Herausforderungen im beruflichen und privaten Alltag und zeigte auf, wie sein Sport immer wieder neue Perspektiven ermöglicht – als Metapher für das Leben.

Am Ende des Jahres 2019 blicke ich mit Ihnen gerne zurück in das Tal und genieße die zunehmende Ruhe des Advents und freue mich auf die Auszeit nach Weihnachten.

Peter J. Hoffmann, Schulleiter @LBS

Gratulation unserem Nachbarn Mittelschule zum 10-jährigen und 40-jährigen Jubiläum

Die Ludwig-Auer- Mittelschule ist unser Nachbar und einer unserer Partner, Sie wird von ca. 420 Schülern besucht, die in ca. 20 Klassen unterrichtet werden. 
Im vergangenen Schuljahr hat die Schule ihr 40-jähriges Schuljubiläum gefeiert.
Seit 10 Jahren ist sie umbenannt von Hauptschule in Mittelschule. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ludwig-auer-schule.de

„Gratulation unserem Nachbarn Mittelschule zum 10-jährigen und 40-jährigen Jubiläum“ weiterlesen

Straight from the horse’s mouth: Technikerklasse informiert sich über Studienmöglichkeiten im Vereinigten Königreich

Donauwörth/Nürnberg. Am Freitag, 15. November 2019 traf die Klasse TS1 unserer Technikerschule für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie an der prestigeträchtigen Grundig-Akademie in Nürnberg mit Professor Danny Morton von der University of Bolton zusammen, um sich direkt bei ihm über die Studienmöglichkeiten im Vereinigten Königreich im Anschluss an die Technikerausbildung in Donauwörth zu erkundigen. Vor allem angesichts des möglicherweise schon kurzfristig anstehenden Brexit, versprach dies eine gleichwohl spannende und informative Veranstaltung zu werden.

„Straight from the horse’s mouth: Technikerklasse informiert sich über Studienmöglichkeiten im Vereinigten Königreich“ weiterlesen

Memento mori…

Der November ist so etwas wie das „hässliche Entlein“ unter den Monaten. Die Natur fährt herunter und die Kirchen laden ein, uns besonders in dieser Zeit unserer lieben Verstorbenen und somit auch unserer eigenen Endlichkeit zu gedenken. Ein mögliches Ergebnis dieses Tun ist es – wie es auch unsere SchülerInnen immer wieder formulierten -, das Kostbare unseres Lebens (neu) zu sehen und zu schätzen und somit „klug“ werden, wie es schon Mose im Psalm 90 betend vor Gott bedachte.